· 

Bremen: GEMEINSAM GEGEN RECHTE ANGRIFFE IN DER NEUSTADT UND ANDERSWO

Anlass:
Zum dritten Mal in diesem Jahr ist der Linkstreff Buntentor Ziel einer faschistischen Attacke geworden. Nachdem am 02.01 ein Gullideckel in unsere Büroscheibe geworfen wurde, folgte wenige Tage später ein Drohbrief mit einem unbekannten Pulver. Nun, am Abend des 20.01, stellte ein Unbekannter ein Kantholz beschmiert mit Drohungen und antisemitischen Parolen vor das Büro.

Ungefähr 15 Omas gegen Rechts, waren Freitag, 24.01. trotz Kälte und leichtem Nieselregen zur Unterstützung erschienen.
Die Versammlung mit Ansprachen von Betroffenen und Unterstüzern, begann um 17 Uhr auf dem Delmemarkt. Von dort aus setzte sich der Zug, mit ungefähr 150 Personen, in Richtung Linkstreff Buntentor, in Bewegung. Am Leibnitzplatz - Park, wurde angehalten und es gab eine weitere Ansprache.
Gegen 18:45 traf der Demozug am Ziel an, nach einer kurzen Ansprache und Verabschiedung, löste sich dieser witterungsbedingt rasch auf.

Es ist schön zu sehen, dass sich in so kurzer Zeit und bei fiesester Witterung, so viel Menschen mobilisieren lassen.

Vielen Dank