· 

OMAS geben Hoffnung

OMAS geben Hoffnung !

Ich möchte Euch von einer Begegnung berichten, die mich sehr beschäftigt hat.

Gestern fand der schon lange geplante und im Stader Tageblatt angekündigte Stadtrundgang der Stader OMAS zu den Stätten der Nazivergangenheit Stades statt.

Der kundige historische Stadtführer Michael Quelle begleitete uns.

Kurz vor der Veranstaltung entschlossen wir uns aufgrund der Ereignisse in Halle unsere Schilder mitzunehmen und damit bei unserem Stadtrundgang deutliche zu machen, dass wir uns nicht nur mit der faschistischen Vergangenheit beschäftigen , sondern uns ganz aktuell gegen die Rechten positionieren.

Mal abgesehen davon, dass wir dann von der Polizei gestoppt wurden, die das Tragen unserer Schilder als Demonstration deutete und wir eine Spontandemo anmelden mussten, was dazu führte, dass uns die Polizei mit dem Auto begleitete, geschah folgendes:

Ein Auto hielt hupend neben uns, eine Frau rief aus dem Autofenster " ihr seid so toll."

Dann parkten sie im Halteverbot, stiegen aus, wollten Fotos machen und die Frau erzählte unter Tränen, dass sie aus Halle kämen und aus der Stadt erstmal "geflüchtet" seien, weil sie solche Angst hätten.

Der Migrationshintergrund des jungen Paares war nicht zu übersehen.

Auch das ist das gewollte und geplante Ergebnis des rechten und faschistischen Terrors. Ein sympatisches, junges Paar hat Angst, es könnte ihnen etwas passieren, weil sie nicht "deutsch" aussehen. Das ist der "Erfolg" solcher Taten. Ich finde junge Menschen sollten in unserem Land keine Angst haben müssen. Das zu sehen hat mich sehr berührt. Es zeigt u.a. wie weit der Einfluss rechter Kräfte immer weiter in unser vermeintlich normales Leben sickert.

Die Begegnung hat mir aber auch etwas anderes deutlich gemacht: Wir OMAS GEGEN RECHTS können Hoffnung geben. Hoffnung, wenn alte Menschen aufstehen und sich zur Wehr setzten. Hoffnung für junge Menschen.

Dieses junge Paar brauchte die Hoffnung ganz dringend.

Und es war ganz einfach.

Eine Handvoll OMAS mit unseren OMAS GEGEN RECHTS Schildern, die durch eine Kleinstadt laufen..

Mehr nicht.

OMAS wir machen weiter !!!