· 

Landesparteitag der AfD in Hamburg - die Teilnehmer werden von den OMAS ... "begrüßt"

Sonntagmorgen, 24.3.2019, 8:10 Uhr, Busbahnhof Wandsbek Markt: Die ersten OMAS GEGEN RECHTS begrüßen sich. Direkt neben dem Bahnhof hat schon die Polizei Stellung bezogen. Schnell bildet sich eine ansehnliche Gruppe OMAS (und OPAS) und bezieht in der Straße „Am Alten Posthaus“ ihre Position. Direkt gegenüber befindet sich der Eingang zum Bürgersaal des Bezirksamts. Dort findet – trotz Protesten politischer Gruppierungen, der Bevölkerung und der OMAS - der Parteitag der AfD Hamburg statt.

 

Rasch zeigt sich, wie genial dieser Standort für die Kundgebung „Kein Raum der AfD“ gewählt ist: Jeder Abgeordnete der AfD muss an sämtlichen Teilnehmern der Kundgebung und den OMAS vorbeigehen, um das Gebäude zu betreten, und wird entsprechend lautstark „begrüßt“. Sprechchöre, Buh-Rufe und Pfeifkonzerte begleiten jeden Teilnehmer, bis er im Gebäude verschwunden ist.

 

Der erste Redebeitrag wird von unserer OMA Kerstin unter großem Beifall gehalten: Knackig und auf den Punkt gebracht. Bravo, das saß! Auch die folgenden Reden verschiedener politischer Organisationen  zeigen auf, mit wem wir es bei der AfD zu tun haben.

 

Das Publikum ist bunt gemischt. Sogar einige Jugendliche aus dem Hamburger Umland haben sich zu früher Morgenstunde auf den Weg gemacht. Das hat uns ganz besonders beeindruckt und gefreut. Respekt!

Nun muss es weitergehen, die Bevölkerung davon zu überzeugen, bei der Europawahl ihre Stimme abzugeben und der AfD eine klare Absage zu erteilen! Wir sehen uns! 

 

 

 

Vorausgegangen waren dieser Aktion Offene Briefe des Bündnisses gegen Rechts und der OMAS GEGEN RECHTS an Politik und Verwaltung, mit denen gegen die Vermietung der Räume des Bezirksamtes Wandsbek an die AfD protestiert wurde. (Brief der Omas... s. Aktuelles/Aus den Regionalgruppen - "Kein Raum für Nazis-...").